Mitglieder: 819 | Autoren: 400 | Online: 0
  erw. Suche Texte: 6436 | Top 10 Mai. | alle Top-Texte
Kritik Roman Shortstory Essay Gedicht Kurzprosa
Zwei Bäumevon Benjamin Fischer06.9.16
Gästebuch
alle Texte
(keine Bew.)
Bewerten
Druck-
Ansicht
Lesungen 4
von Mitgl. 4
Seite 1 von 1
 

Im Bausche links von mir lebt nur ein Apfel
und drüben im störrischen Knorze reihen sich bläulich
Pflaumengirlanden perlend als meiner blutigen
Flanke Trauben.

Samttapete der Grillen spendet zerschlissene
Fideln in das Gartenohr. Zu beiden
Seiten stammt es.

Oh Ihr Freunde!
Schächerbäume!

Schwarzen Regen gefallen will wissen der Eine,
der Andre der Herbstvene Schlaflied gesungen. Und unsre
Beiden können ein Weilchen länger noch schweigen,
stammeln, die manchmal Ultramontanen, träumen

sie wären Platanen.

Oh Ihr Freunde! Oh Ihr Schächerbäume!
Hell das Glöckchen, der Karren, die Erde, die Gier!
Ich weiß: In alle Himmel stammelt Ihr!

Zwei Bäumevon Benjamin Fischer06.9.16
Gästebuch
alle Texte
(keine Bew.)
Bewerten
Druck-
Ansicht
Lesungen 4
von Mitgl. 4
Seite 1 von 1
 
id
pw

Besucher:
  Anmelden / Passwort vergessen?
  Newsletter Hilfe

Internes:
Aktionen Listen
Impressum News
Kontakt Links
Kostbarkeiten aus Hogwarts bei Elbenwald.de

© Jens Becker www.intermitto.net